Ökumenischer Gottesdienst am Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Der Weltgedenktag wurde von betroffenen Eltern ins Leben gerufen.

Rund um den Globus werden ab 19 Uhr Kerzen ins Fenster gestellt.

Durch die verschiedenen Zeitzonen leuchten 24 Stunden lang Lichter zum Gedenken an die Kinder um die ganze Welt. Ein Kind, egal welchen Alters, zu verlieren, bedeutet unendlichen Schmerz und Trauer. Jeder und jede geht auf seine eigene Art und Weise diesen Weg der Trauer.

In einem ökumenischen Gottesdienst, der dieses Jahr auch wieder in Rastatt stattfindet, möchten wir der Trauer, dem Erinnern und Gedenken, einen Raum bieten.

Eingeladen sind betroffene Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte und Freunde und alle, denen das Gedenken der verstorbenen Kinder am Herzen liegt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir in diesem Jahr die Kontaktdaten der BesucherInnen erfassen müssen und die AHA-Regeln mit Abständen und Maskenpflicht gelten, sowie eine begrenzte Teilnehmerzahl.

Der Gottesdienst findet am Sonntag, 12.12., um 17:00 Uhr in der Zwölf Apostel Kirche, Röttererbergstr. 14a in Rastatt, statt.

Weltgedenktag2021_01