Angebote zur Adventszeit 2021

Reservierungen für die Gottesdienste am Ersten Advent (27. / 28. November)

Am Sonntag, 28. November sind wir eingeladen, die Gottesdienste zum Ersten Advent mitzufeiern und bewusst die Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest, das Geburtsfest des Erlösers, zu beginnen.

Die Gottesdienste finden um 9.30 Uhr in St. Alexander und Heilig Kreuz statt und um 11 Uhr in Zwölf Apostel und Herz Jesu Münchfeld. Bereits am Vorabend ist eine Eucharistiefeier um 17 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche auf der Rheinau.

Am Freitag, 26. November, kann man sich beim Ehrenamtlichen-Telefondienst von 10 – 12 Uhr und von 16 – 18 Uhr für die Sonntags (-vorabend) gottesdienste einen Platz reservieren lassen (Tel. 40 63 61 22). Oder online über unsere Homepage www.kath-rastatt.de. Ansonsten ist an den Kirchenportalen die Luca-App zu finden oder man füllt einfach einen der ausgelegten Kontaktzettel aus.

Jugendgottesdienst am Ersten Advent

Das Jugendgottesdienstteam der Seelsorgeeinheit Rastatt lädt zusammen mit Pastoralreferent Marco Greipel am Ersten Advent, abends um 18 Uhr, zum Jugendgottesdienst ein, der in der Herz-Jesu-Kirche im Münchfeld stattfindet. Jugendliche, junge Erwachsene und jung Gebliebene sind zu dem Adventsgottesdienst eingeladen, der von Kaplan Stefan Jaskolla geleitet werden wird. 

Ministrantenaufnahme in Herz Jesu Münchfeld

In der Herz-Jesu-Pfarrei findet am Ersten Advent die Ministrantenaufnahme statt. Coronabedingt war die letzte Erstkommunionfeier am 24. Oktober, so dass die Aufnahmefeiern, die in den anderen Gemeinden noch folgen, mit Verspätung stattfinden. Acht Kinder werden in die lebendige Ministrantengemeinschaft von Herz Jesu aufgenommen und für ihren wichtigen Dienst gesegnet. 

Werktagsgottesdienste und Roratemessen in der Adventszeit

Auch die Mitfeier der Eucharistiefeiern an den Werktagen mit ihren passenden biblischen Texten und Gebeten helfen uns, die Adventszeit als eine heilige Zeit zu erleben und zu gestalten. Zu den üblichen Gottesdiensten kommen die Roratemessen dazu:

Roratemessen zu Ehren der Gottesmutter
(Verkauf von Stumpenkerzen im Becher für 2 Euro vor Gottesdienst)

  • am Mittwoch, 01.12. um 6:30 Uhr in Heilig Kreuz
  • am Mittwoch, 08.12 um 6:30 Uhr in St. Alexander (Hochfest der Immakulata)
  • am Mittwoch, 15.12. um 6:30 Uhr in Herz Jesu Dörfel
  • am Mittwoch, 22.12.um 6:30 Uhr in Zwölf Apostel

Herzliche Einladung, diese besonderen Gottesdienste im Kerzenschein mitzufeiern.   

Für die Werktagsgottesdienste genügt es, wenn man am Kircheneingang die Kontaktdaten angibt bzw. einen Kontaktzettel ausfüllt. 

Bußfeiern in der Adventszeit

Samstag, 4. Dezember, 18:00 Uhr, St. Alexander
Sonntag, 12. Dezember, 18:00 Uhr, Heilig Kreuz
Samstag, 18. Dezember, 18:00 Uhr, Herz Jesu Münchfeld
Sonntag, 19. Dezember, 18:00 Uhr, Zwölf Apostel

Ökumenisches  Hausgebet zur Adventszeit am Montag, 6. Dezember

Am Montag, den 6. Dezember um 19.30 Uhr laden uns die Glocken der evangelischen und katholischen Kirchen zum Ökumenischen Hausgebet ein. Die entsprechenden Gebetsblätter finden Sie in diesem Advents-Pfarrbrief. Laden Sie doch einmal Ihre Nachbarn ein, gerne auch in ökumenischer Verbundenheit. Und bringen Sie so zum Ausdruck, dass uns der gemeinsame Glaube an Jesus Christus verbindet und mit Freude erfüllt. 

Gottesdienste der fremdsprachigen katholischen Gemeinden Rastatts

Am Samstag, 27.11. ist um 18:15 Uhr die Eucharistiefeier in polnischer Sprache in Zwölf Apostel. Und am Sonntag um 18:00 Uhr in der Bernharduskirche in italienischer Sprache. Die Messfeier in kroatischer Sprache findet ebenso am Sonntag, 28.11. um 9.30 Uhr in Herz Jesu Münchfeld statt.

Adventsandacht in Heilig Kreuz

Am Dienstag, 30. November um 14.30 Uhr sind die Gemeindemitglieder von Hl. Kreuz herzlich zu einer Adventsandacht mit Pfr. Dickerhof in der Pfarrkirche eingeladen. Der geplante Kaffeenachmittag muss leider entfallen, aber am Ende der Adventsandacht gibt es für jeden Teilnehmenden ein kleines Geschenk. 

Adventsandachten für Seniorinnen und Senioren

Coronabedingt möchten wir auf die Senioren-Adventsfeiern in den Gemeindehäusern verzichten, laden aber herzlich zu Adventsandachten in den Pfarrkirchen ein, in deren Anschluss kleine Geschenke verteilt werden. Herzliche Einladung die Adventsandachten zu besuchen!

  • Dienstag, 30. November, 14.30 Uhr in Heilig Kreuz
  • Dienstag, 7. Dezember, 14.30 Uhr in St. Alexander
  • Donnerstag, 9. Dezember, 14.30 Uhr in Herz Jesu MF
  • Dienstag, 14. Dezember, 14.30 Uhr in 12 Apostel 

Kinder-Adventskalender der Seelsorgeeinheit Rastatt

Sonntag 28.11.  15:00 – 16:00 Uhr
Sonntag 05.12.  15:00 -16 :00 Uhr
Sonntag, 19.12.  15:00 – 16:00 Uhr

Herzliche Einladung an alle Kinder bis 12 Jahren!  Am. 1., 2. und 4. Advent findet der Kinder-Adventskalender im Pfarrgarten St. Alexander in der Schlossstr. 5 / Eingang Schlosserstr. statt.

Kommt vorbei öffnet ein Türchen und lasst Euch überraschen.  Wir warten auf Euch jeden Adventssonntag zwischen 15:00 und 16:00 Uhr – außer am 12.12. Da öffnet sich das Türchen im Schatzsuchergottesdienst um 15:00 in der Zwölf Apostel Kirche.

Ministrantenaktionen in der Adventszeit

Die Zeit vor Weihnachten gehört zu einer der schönsten des Jahres. Deshalb wollen auch wir von den Ministranten etwas zu dieser Stimmung beitragen. Aus diesem Grund planen wir an den vier Adventssonntagen nach dem Gottesdienst immer in einer Kirche einen kleinen „Adventsbasar“. 
Sie finden uns wie folgt: 1. Advent: Herz-Jesu, 2. Advent: Heilig Kreuz, 3. Advent: St. Alexander, 4. Advent: Zwölf Apostel.
Es wird auf jeden Fall immer etwas zum Mitnehmen geben und falls es die Situation zulässt, soll auch etwas für den Verzehr vor Ort angeboten werden. Der Erlös wird der Ministrantenkasse zu Gute kommen.

Adventsbasar der Frauengemeinschaft Zwölf Apostel

Am 25. und 27. November von 9:00 bis 13:00 veranstaltet die Katholische Frauengemeinschaft Zwölf Apostel einen Adventsbasar auf den Kirchentreppen vor der Stadtkirche St. Alexander in Rastatt. Angeboten werden weihnachtliche Gestecke, Windlichter, Gebäck, Dekorationen und viele kleine Sachen die Freude machen. Hierzu möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Der Erlös wird zu 100% für soziale Zwecke gespendet.

Gottesdienst feiern in Zeiten der Pandemie

Für unsere Gottesdienste gelten weiterhin die bekannten Hygieneregeln: Das heißt, die Abstände sind einzuhalten, die Hände müssen desinfiziert werden und während der ganzen Liturgie ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Kontaktdaten werden erfasst. Auf Gemeindegesang wird nun wiederum verzichtet, da sich die Corona-Situation wieder verschärft hat. 

Unsere Kirchen stehen offen

Die Stadtkirche St. Alexander, die Heilig-Kreuz-Kirche auf der Rheinau, die Wendelinuskapelle auf der Rheinau und die Zwölf-Apostel-Kirche auf dem Röttererberg sind täglich geöffnet, um zu beten, in Stille zu verweilen, eine Kerze zu entzünden oder ein Anliegen ins Fürbittbuch zu schreiben (geöffnet von 9 – 18 Uhr, St. Alexander bereits ab 8.00 Uhr).

Ehrenamtliche laden zum gemeinsamen Online-Gebet ein

Twitter-Andachten
 
Bereits seit 2014 lädt der Twitteraccount @twomplet jeden Abend um 21 Uhr zum Nachtgebet ein. Seit dem ersten Advent 2015 gibt es das Morgenpendant @_twaudes. Hinter beiden Gebetsaccounts stecken ehrenamtlich engagierte Christinnen und Christen verschiedener Konfessionnen, die abwechselnd die Andachten gestalten. Einziger Unterschied: Während die #twomplet jeden Abend um 21 gebetet wird, ist die Anfangszeit der #twaudes abhängig vom jeweiligen Morgenablauf des/der Vorbetenden und wird am Vorabend angekündigt.
 
Auch im Advent und in der Weihnachtzeit werden die Vorbetenden ihren freiwilligen ökumenischen Dienst tun.
 
Die Vorbetteams beider Twitterangebote hoffen, dass sie mit ihren Angeboten eine weitere Möglichkeit schaffen, während der laufenden Pandemie Advent und Weihnachtszeit als gemeinschaftlich begangene Zeit der Vorbereitung und des Hochfests der Geburt Christi erfahren zu können.