Wochenimpuls

 

Möge die Zeit des Advents

unter Gottes Segen stehen.

Mögen diese Wochen

in Gelassenheit und Ruhe vergehen

als eine Zeit der Vorbereitung auf Jesu Geburt

und die frohe Botschaft von Weihnachten.

 

Möge Gott jeden Morgen aufs Neue

Hoffnung und Vertrauen schenken

und alle Sorgen und Ängste mildern.

Möge jeder Tag durch besondere Begegnungen

aufgehellt und bereichert werden.

 

Möge das Staunen über die alltäglichen Wunder

die langen Nachmittage verkürzen.

Möge das Licht Gottes in der Dunkelheit

der rauen Winternächte auf strahlen.

 

Mögen Entschlossenheit,

Fantasie und Mut wachsen

und zu einem Fest der Freude und des Friedens beitragen.

Möge die Zeit des Advents

von Gott begleitet sein

und in das weihnachtliche Ziel führen

Schweiz: Peter Lack wird neuer Caritas-Direktor

Der Vorstand von Caritas Schweiz hat Peter Lack zum Direktor von Caritas Schweiz gewählt. Der bisherige Direktor des Schweizerischen Samariterbundes bringe „breite Erfahrung im Management von Non-Profit-Organisationen“ mit, teilte Caritas-Schweiz an diesem Mittwoch mit. Lack tritt die Stelle Mitte April 2022 an.

Alles lesen

 

Polen/D: Belarus hat EU-Ostgrenze destabilisiert

Angesichts des Konflikts an der Grenze zwischen Polen und Belarus kritisierten Erzbischof Stanisław Gądecki und Bischof Georg Bätzing den Umgang der belarussischen Regierung mit den Flüchtlingen, die durch das Regime von Präsident Alexander Lukaschenko gezielt ins Grenzgebiet gebracht worden seien; so sollte Polen, aber auch die Europäische Union und ihre Außengrenze destabilisiert werden.

Alles lesen

 

Großbritannien: Bischof gegen Euthanasie-Entscheid in Jersey

„Die katholische Kirche wird sich stets gegen jeden Gesetzesvorschlag zur Legalisierung von Sterbehilfe und Euthanasie wenden“: Mit diesen Worten hat der Bischof von Portsmouth eine Parlaments-Debatte zum Thema in Jersey kritisiert.

Alles lesen

 

Unser Filmtipp: Vater – Otac

Um seine vom Jugendamt verwahrten Kinder wiedersehen zu können, begibt sich ein Familienvater aus der serbischen Provinz auf den Weg in die 300 Kilometer entfernte Hauptstadt Belgrad, wo er sich beim zuständigen Minister beschweren will.

Alles lesen

 

Papstreise: „Pilger der Einheit und Geschwisterlichkeit“

Als „Pilger der Einheit und Geschwisterlichkeit“ will Franziskus ab Donnerstag zunächst Zypern und dann Griechenland besuchen: So fasst Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin das Ziel der fünftägigen Papstreise zusammen. Im geteilten Zypern werde Franziskus die Hoffnung auf einen „aufrichtigem“ Dialog der Konfliktparteien bekräftigen, so der Vatikanvertreter, überhaupt sei die Reise Gelegenheit, den Wert gemeinsamer und multilateraler Lösungen vor Augen zu führen.

Alles lesen

 

Peru: Bischof weist auf Drama der Yanomami hin

Ein Bischof fürchtet um das Überleben der Yanomami in Brasilien. David Martínez De Aguirre, Bischof des Apostolischen Vikariats von Puerto Maldonado in Peru und Vizepräsident der Kirchenkonferenz des Amazonasgebiets (CEAMA), weist auf die dramatische Situation hin, in der sich das indigene Volk aufgrund der Gesundheitskrise befindet.

Alles lesen

 

Südsudan: Anklage gegen Ölkonzern ist „ermutigend“

„Es ist ermutigend zu wissen, dass die schwedischen Behörden beschlossen haben, Lundin Energy wegen seiner Rolle im Bürgerkrieg vor Gericht zu stellen“, sagen die im Südsudanesischen Kirchenrat (SSCC) versammelten Leiter der verschiedenen christlichen Konfessionen. Sie begrüßen die Entscheidung der schwedischen Staatsanwaltschaft, gegen den multinationalen Ölkonzern vorzugehen, der seinen Sitz in Schweden hat und an vielen Orten der Welt tätig ist.

Alles lesen

 

D: „Erschütternd und zutiefst schmerzlich“

Nach der Namensnennung eines kirchlichen Missbrauchstäters durch katholische Stellen in Passau haben sich sieben weitere Betroffene gemeldet. Das Bistum Passau bestätigte am Mittwoch entsprechende Medienberichte.

Alles lesen